Wissenswertes zu unserer Zucht

Unser Ziel ist es, leistungsstarke, wesensfeste und familienfreundliche Jagdhunde zu züchten. Wir möchten physisch und psychisch gesunde Hunde mit besonders positiven Wesens- und Arbeitsveranlagungen hervorbringen.  

 

Wir bevorzugen den vielseitig einsetzbaren Jagdgebrauchshund für die Wald-, Feld- und Wasserarbeit, vor und nach dem Schuss. Daher fördern wir den Vollgebrauchshund auch züchterisch.

 

Da auch der VGM eine reine Schönheitszucht ausschließt, entspringen alle Großen Münsterländer aus Arbeitslinien. Wir befürworten diese Jagdleistungszucht, denn die Showlinien haben bisher noch keiner Rasse gut getan.

 

In erster Linie stehen unsere Hunde im ständigen Jagdeinsatz und müssen sich in der Jagdpraxis bewähren. Wir betreiben keine gewerbliche Zucht und haben nur Würfe liegen, wenn der Ausfall unserer Zuchthündin kompensierbar ist und unsere Zeit dies ebenso erlaubt.

 

Durch eine gewissenhafte Aufzucht und frühe Prägung versuchen wir, die Welpen auf ihren Jagd- und Familienalltag bestmöglich vorzubereiten. Doch kein Züchter auf dieser Welt kann eine Garantie für gesunde und leistungsstarke Hunde abgeben - so auch wir nicht. Ob die vom Züchter gewählte Anpaarung als erfolgreich eingestuft werden kann, hängt vielfach von den Eigentümern der Welpen ab.

 

So, wie ein Käufer von uns erwarten darf, dass wir den Deckrüden gewissenhaft ausgewählt, die Anpaarung im Vorfeld genau studiert und den Welpen mit optimalen Aufzuchtbedingungen einen guten Start ermöglichen, erwarten wir von den neuen Eigentümern unserer Welpen, dass sie den von uns begonnenen Weg fortführen und sich an einer gesunden und leistungsstarken Zucht im Rahmen ihrer Möglichkeiten beteiligen.

 

Deswegen ist es uns wichtig, dass möglichst unser kompletter Nachwuchs auf den Prüfungen VJP und HZP teilnimmt, eine HD-/ED-Untersuchung (ab einem Alter von 12 Monaten möglich) durchgeführt und die Hunde zumindest auf einer Zuchtschau des VGM vorgestellt werden. Hier sind wir auf die Mitarbeit der neuen Eigentümer angewiesen und hoffen, dass diese sich bewusst sind, dass die Unterstützung von gesunder Zucht nicht mit dem Kauf eines Welpen aufhört.

 

Die erbrachten Ergebnisse werden in der Datenbank des VGM gespeichert und fließen in die Statistiken mit ein. Nur so ist es uns (und natürlich auch anderen Züchtern) möglich, gesundheitliche Mängel oder etwaige Schwachstellen frühzeitig zu erkennen und diese Erkenntnisse für die Folgegeneration zu minimieren bzw. auszuschließen oder einen Wurf eben als erfolgreich einzustufen, so dass dieser züchterisch wertvoll werden kann. Dementsprechend ist es unser Anliegen, dass unsere Welpen nur in geeignete Haushalte vermittelt werden. Sie sollen ihre Anlagen zeigen und auch ausleben dürfen.

 

Unserer Philosophie entsprechend, ist es für uns nur selbstverständlich, dass wir auch nach Abgabe der Würfe gerne Ansprechpartner für unsere Käufer bleiben und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.