Dorle (Dixie) vom Hochholz

Eckdaten zu unserer Hündin Dixie

Wurfdatum: 28.10.2012

ZB.-Nr.: 247/12      DGStB: -

aus Mutter: vW Catja vom Hochholz 59/10

nach Vater: vW Boss von Bätjers-Braake 248/07

 


Gesundheitsdaten Dixie

xxx

HD-frei A

 

vollzahniges Scherengebiss

 


Prüfungsergebnisse Dixie

VJP

70 Punkte

Spurarbeit 10 Punkte

 

62 Punkte  

Spurarbeit 9 Punkte

 

Art des Jagens: sichtlaut

 


HZP

181 Punkte 

Stöbern lebende Ente 9 Punkte; Nase, Vorstehen & Führigkeit je 11 Punkte

 


HN

bestätigt unter Zeugen

 


Beurteilung Zuchtschauen Dixie

Zuchtschau Altersklasse

Formwert: sehr gut   Haarwert: sehr gut

 

Widerrist: 64 cm

Typ: mittlerer Schlag, hündinnentypisch 

Farbe: Mittelschimmel, Kopf: schwarz mit Schnippe, Auge: braun

 

"---"  

 


Beschreibung Dixie

Unsere Dixie (so lautet ihr Rufname) ist eine sehr elegante, erhabene Hündin. Durch ihre Ruhe und Gelassenheit unterschätzt man sie allzu gern, doch Dix kann den Schalter innerhalb von Sekunden umlegen. Dann wird die Spur ausdauernd gearbeitet, Raubwild kompromisslos abgetan oder Wild zuverlässig apportiert. Ihre Allroundfähigkeit darf Dixie täglich unter Beweis stellen, da sie Fabian bei der Wildhütertätigkeit in der Stadt und dem umliegenden Waldgebiet Zürichs stets begleitet.

 

Dixie's absolutes Spezialgebiet liegt jedoch in der Schweißarbeit. Von der simplen Totsuche bis hin zur Sau mit Gebrächschuss oder dem angefahrenen Stück Rotwild - Dixie verfolgt die Fährte konsequent. Ein Fährtenausgang mit Hetze und Runterziehen oder Stellen des Wildes ist für Dixie erfüllende Arbeit. Sie ist selbst für schwierigste Nachsuchen geeignet und bildet mit Fabian ein anerkanntes Nachsuchengespann.

 

Eine Kollision mit einem Auto bei der Jagdausübung hat Dixie 2019 nur knapp überlebt. Auch hier zeigte sich das Kämpferherz von Dixie. Seither hat sie sich drei Operationen unterziehen müssen, die allesamt aber Gott sei Dank sehr erfolgsversprechend verliefen. Sie soll, laut Angaben der Tierärzte, ihre jagdliche Arbeit wieder voll ausführen können. Dennoch wollen wir Dixie nicht verheizen und arbeiten daher an ihrer Nachfolge. Gerne soll sie ihre Erfahrung und Passion noch weitergeben und zukünftig, durch die Verteilung der Arbeit, etwas Entlastung erfahren, denn wir möchten noch lange gut von Dixie haben.

 

Dix besitzt alle Voraussetzungen für eine Zuchthündin im VGM, jedoch kann sie sich, aufgrund einer medizinisch notwendigen Kastration, nicht mehr vererben. Sie ist und bleibt dennoch die unangefochtene Königin in unserem Team.