· 

Blogbeginn

Als anerkannter Nachsuchenführer legt Fabian den Schwerpunkt bei der Ausbildung unserer Hunde auf die Schweiß- bzw. Fährtenarbeit. Der Große Münsterländer eignet sich besonders für diese Arbeit, weil er von Natur aus eine tiefe Nasenführung mit ausgezeichneter Nasenleistung sowie eine beherrschte innere Ruhe mitbringt. Genügend Kraft und Schärfe, aber auch die nötige Besonnenheit, um ebenso größeres und wehrhaftes Wild binden zu können, machen den GM zu einem verlässlichen Partner auf der roten Fährte. Durch die stetige Ausbreitung des Schalenwildes ist, auch in unseren Revieren, die Schweißarbeit zunehmend wichtiger geworden. Viele Hauptverkehrswege, Bundes- und Landstraßen führen durch den Lebensraum der Tiere. Wildunfälle sind dadurch leider vorprogrammiert. Das Einsatzgebiet unserer Hunde ist nicht bei Kontroll- oder Totsuchen beendet. Einsätze auf Sauen mit Gebrächschuß oder andere erschwerte Nachsuchen gehören ebenso dazu. Fabian wird oft gerufen, wenn bereits andere Gespanne erfolglos waren. Unsere Dorle (Dixie) vom Hochholz ist dann das Ass im Ärmel. 

 

2019 hat Dixie bei der Jagdausübung eine Kollision mit einem Auto nur knapp überlebt. Seither hat sie sich drei Operationen unterziehen müssen, die allesamt aber Gott sei Dank sehr erfolgsversprechend verliefen. Sie soll, laut Angaben der Tierärzte, ihre jagdliche Arbeit wieder voll ausführen können. Dennoch wollen wir Dixie nicht verheizen. Gerne soll sie ihre Erfahrung und Passion noch weitergeben und zukünftig, durch die Verteilung der Arbeit, etwas Entlastung erfahren, denn wir möchten noch lange gut von Dixie haben. Deshalb arbeiten wir an ihrer Nachfolge.

 

Demnächst werden zwei Große Münsterländer Welpen im Hause von Königsdamm einziehen. Die Hündin Elva von der Kiwitzheide wird von Fabian ausgebildet. Elva ist eine Enkelin von unserem Rüden vW Arven von Königsdamm und soll einmal in die Fußstapfen von Dixie treten.

 

Noch steht Elva ganz am Anfang ihrer Karriere. Neben ihrem zukünftigen Spezialgebiet - der Schweißarbeit - soll sie aber auch die vielseitigen Aufgaben eines Berufsjäger-Jagdhundes an der Seite von Fabian erfüllen. Der klassische Ausbildungsweg eines Vollgebrauchshundes wird daher ebenso eingeschlagen.

 

Da wir nun aktuell die Möglichkeit haben, den Werdegang dieser jungen Hündin von Beginn an festzuhalten, möchten wir dies in Form eines Blogs gerne nutzen. Es ist geplant, über das Leben, die verschiedenen Ausbildungsstationen bis hin zu realen Einsätzen zu schreiben. Elva wird dabei die Hauptrolle übernehmen, aber auch unsere anderen Hunde werden selbstverständlich hier auftauchen. Wir sind gespannt, was hier im Laufe der Zeit so an Abenteuern zusammen kommt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0